Haie kriegen lebende Babys

… zumindest einige. Hab ich nicht gewusst, bis ich auf Facebook auf diesen Beitrag gestoßen bin – Achtung, hier wird ein Hai aufgeschnitten, das möchte sich vielleicht nicht jeder ansehen. 

Käthe Fischer Berlin Hai Babys
Der Hashtag #shark bringt derzeit ungezählt viele Treffer zu diesem Video. Es wird wahrnsinnig oft geteilt.

Hintergrundgeschichte für all jene, die jetzt nicht klicken wollen: Ein strandspaziergänger findet einen toten Hai. ihm fällt auf, dass sich der Bauch bewegt. Er zückt ein Taschenmesser. Einige unangenehme Minuten später flutschen 3 Babyhaie ins Meer. Die Story wird im Web geteilt wie verrückt. Ein Haufen Leute diskutiert natürlich auch, ob es denn unbedingt notwendig ist, ausgerechnet böse, böse Haie zu retten und ob man das denn nicht anders hätte filmen können und ob es denn nicht verantwortungslos wäre …blablub, aus Community-Management Sicht auch ein schönes Beispiel, aber dazu sicherlich ein anderes Mal mehr.

Eine kurze Suche bei Wikipedia bestätigt dann tatsächlich, dass es beileibe nicht so ist, dass Fische immer nur laichen.

Viele Haiarten sind lebendgebärend. Die Junghaie werden zuerst im Uterus über die Plazenta oder ein Sekret namens Uterinmilch ernährt. Bei einigen lebendgebärenden Arten wie etwa bei Weißen Haien ernähren sich die Jungen auch von anderen Embryonen (uteriner Kannibalismus). Die Haijungen sind bei der Geburt so weit entwickelt, dass sie sofort überlebensfähig sind.

Nun denn, wieder was dazu gelernt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s